Samstag, 31. März 2018

Frohe Ostern 2018 und KEINE! A39

Hallo zusammen,

Frohe Ostern - Keine A39
Frohe Osterm - KEINE! A39
nun haben wir bereits Ostern 2018. Vor 6 Jahren begann der Protest gegen den geplanten Bau der A39 hier mitten durch das Boldecker-Land. Als obendrein auch noch Pläne bekannt wurden, eine riesige Tank- und Rastanlage zwischen den Gemeinden Jembke und Tappenbeck zu bauen, brachen alle Dämme und es folgte die bis dahin größte Demo in der Samtgemeinde.

In der politischen Landschaft hat sich zwar einiges in der Vergangenheit bewegt, aber dennoch bleiben die Pläne bestehen. Das mag auch daran liegen, dass im 21. Jahrhundert immer noch erfolgreich mit Autobahnversprechen auf Wählerstimmenfang gehen kann.

Demnächst wird die Lokalpresse wohl endlich ihre lang ersehnten Spatenstichfotos mit den üblichen Verdächtigen bekommen. Dennoch wäre das noch lange kein Grund zur Resignation für Leute wie uns, die beim Thema Mobilität etwas vielfältiger aufgestellt sind. Ein Planfeststellungsbeschluss (Baureife) wäre gleichzeitig das Startsignal für das Einlegen von Rechtsmitteln. Insofern birgt dieser Planungsabschnitt für die Autobahn- und Rastplatzplaner schon ein gewisses Risiko vom Bundeverwaltungsgericht in Leipzig die Pläne um die Ohren gehauen zu bekommen (Jetzt spenden an Zukunftswege e.V.).

Keine A39 Protestwagen zwischen Jembke und Tappenbeck
KEINE! A39 - Protestwagen 2018

Am vergangenen Samstag haben wir die Protestwagen umgestellt und neu bestückt. Wer selber wind- und wetterfeste "Kunstwerke" gegen die Nonsensautobahn oder dem Schwachsinnsrastplatz dort ausstellen möchte, kann sich gerne direkt an mich wenden.




Termine:
06. April ab 18 Uhr Stephan Weil im Kurhaus Bad Bevensen
08. April Draisinenfest am alten Bromer Bahnhof
19. April A39-Infomarkt in der Wittinger Stadthalle (Abschnitt 6)




Ein frohes Osterfest wünscht,
Norbert Schulze

Mitglied der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land. Der Inhalt dieses Beitrages ist meine persönliche Meinung. Er wurde von keiner Redaktion auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Bürgerinitiative "Natürlich Boldecker Land" dar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen