Mittwoch, 1. November 2017

Bald große A39-Koalition in Niedersachsen?

Hallo zusammen,

bei der Aussicht auf eine große Autobahnkoalition mit SPD und CDU in Niedersachsen, könnte man leicht in Herbstdepressionen verfallen. Dennoch sollten wir optimistisch bleiben und uns an die Fakten halten! Die A39 ist keine Lösung für mehr Mobilität und Wirtschaftswachstum in unserer Region. Es braucht lediglich noch Zeit, bis diese Erkenntnis in den Köpfen aller Verantwortlichen angekommen ist. Bis dahin müssen wir tatkräftig bei den Planungen am Ball bleiben und somit den Herren und Damen die notwendige Zeit zum nachdenken verschaffen.

Am kommenden Sonntag 5.11. findet in Hohnstorf (29553 Bienenbüttel) von 11-16Uhr ein Einwendungsoffice für das Planänderungsverfahren im Abschnitt 1 statt.

Ich kann nur jedem empfehlen einen kleiner Familienausflug zu unseren tatkräftigen Unterstützern in Norden zu machen. Wer einmal den Zusammenhalt in diesem kleinen beschaulichen Ortsteil von Bienenbüttel erlebt hat, der weiß wieso sie es geschafft haben die dort geplante Tank- und Rastanlage von den Plänen zu bekommen. Für das leibliche Wohl wird mit Kaffee, Kuchen Bratwurst und Kaltgetränken gesorgt.

Wie Eingangs erwähnt, wird eine große Autobahnkoalition in den kommenden Jahren auch Erfolge feiern müssen. Damit es nur bei Spatenstichfotos für die nächsten Wahlkämpfe bleibt, brauchen wir, beziehungsweise unser Dachverband, einen starken Rechtsbeistand. Deswegen hier ein Spendenaufruf für den Verein Zukunftswege.



Bis dann,
Norbert Schulze

Mitglied der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land. Der Inhalt dieses Beitrages ist meine persönliche Meinung. Er wurde von keiner Redaktion auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Bürgerinitiative "Natürlich Boldecker Land" dar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen