Mittwoch, 12. April 2017

Frohe Ostern 2017 ohne A39 und Weckruf!

Erneutes Planfeststellungsverfahren zum Abschnitt 7 im Mai



Hallo zusammen,

da hat uns die Straßenbaubehörde ein schönes Ei ins Nest gelegt, denn vom 3.5. bis zum 2.6.2017 werden die korrigierten Planungsunterlagen für unseren Abschnitt 7 (Weyhausen-Ehra) ausgelegt. Das bedeutet nun für uns noch einmal Ärmel hochkrempeln und alle Vorbereitungen treffen, damit wir mit qualifizierten Einwendungen unsere Rechte sichern.

B248 zwischen Tappenbeck und Jembke

Die Sprecher der Bürgerinitiativen und auch vom BA-Tappenbeck waren in den letzten eher ruhigen Monaten weiterhin aktiv. Nun gilt es für die Bürger*innen gleich nach dem Osterfest wieder aktiv zu werden und mit anzupacken bei den anstehenden Aufgaben wie z.B. einem Einwendungs-Office.

Das selbst große Nonsensprojekte wie die PKW-Maut durchgeboxt werden, sollte uns eine Warnung sein. Obwohl die geplante A39 auf dem großen Straßenbauwunschzettel weit abgeschlagen zu finden ist, können wir uns nicht darauf verlassen, dass der Bund das Geld doch zuerst in die sinnvolleren Straßenbauprojekte am Anfang der Liste investiert.

Während Ferlemann, Lies und Co. weiterhin mit zuversichtlichen Autobahnversprechen auf Wählerfang gehen, müssen wir sachlich und besonnen handeln. Dabei wissen wir ja alle wie schwer es ist, gegen alternativen Fakten anzukommen. Da höchstwahrscheinlich weder Ferlemann noch Lies in der nächsten Legislaturperiode Bundesverkehrsminister werden, wird es sehr wahrscheinlich wieder jemand von CSU den größten Teil der Gelder in seine Heimat lotsen.

Letztendlich wird das Schicksal des geplanten A39-Neubaus am Verwaltungsgericht in Leipzig entschieden. Deswegen hier noch mal meine Aufforderung dem Schutz- und Klagefond beizutreten. Wer dazu Fragen hat, kann sich auch direkt an mich wenden.

Fazit: Plant im Mai Zeit für Einwendungen ein!

Frohe Osterfest und viel Kraft für die kommenden Aufgaben,
Norbert Schulze

Mitglied der Bürgerinitiative Natürlich Boldecker Land. Der Inhalt dieses Beitrages ist meine persönliche Meinung. Er wurde von keiner Redaktion auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Bürgerinitiative "Natürlich Boldecker Land" dar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen